Mario Klumaier und Mitarbeiter von Nordlicht Kühlung Klumaier
Mario Klumaier und Mitarbeiter von Nordlicht Kühlung Klumaier
Alles Unternehmen

Technologie für Klima und Geldbeutel

Bei Nordlicht Kühlung Klumaier tüftelt man an kältetechnischen Lösungen am Puls der Zeit.
Bei Nordlicht Kühlung Klumaier tüftelt man an kältetechnischen Lösungen am Puls der Zeit.
© WK Tirol

Das Schwazer Familienunternehmen Nordlicht Kühlung Klumaier ist Anbieter für gewerbliche kälte- und klimatechnische Aufgabenstellungen – und das seit nunmehr 90 Jahren.

Als Gesamtanbieter von klima- und kältetechnischen Einrichtungen übernimmt das Team sowohl Beratung, Planung und Entwicklung, als auch Konstruktion und Installation sowie Reparatur- und Wartungsarbeiten. Kund:innen sind Betriebe aus Hotellerie und Gastronomie, Handel und Gewerbe sowie Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen, jedoch nicht nur regional. Seit Generationen ist das Unternehmen tief verwurzelt in Tirol, hat sich aber über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht: Man beliefert ganz Österreich und auch im angrenzenden Bayern sind die klima- und kältetechnischen Lösungen von Nordlicht Kühlung Klumaier gefragt. „Wir pflegen einen engen Kontakt zu unserer Kundschaft, wollen mit hoher Servicequalität überzeugen und bieten ausgereifte Lösungen für klima- und kältetechnische Anforderungen jeder Dimension“, so Klumaier. Insbesondere in Hinblick auf gegenwärtige Krisen sieht er „Nähe als den ausschlaggebenden Faktor“.

Pionierarbeit seit der ersten Generation

Den Betrieb gegründet und aufgebaut hat einst Mario Klumaiers Großvater, Franz Klumaier. „Mein Großvater spezialisierte sich auf Kältetechnik, er hat sich damals viel selbst beigebracht und war ein echter Pionier“, erzählt der heutige Geschäftsführer. Beflügelt wurde der Aufschwung des Unternehmens durch die räumliche Nähe zu den aufstrebenden Tourismusgebieten Zillertal, Achensee und dem Tiroler Unterland. Heute ist Nordlicht Kühlung Klumaier einer der Marktführer, wenn es um Kälte- und Klimatechnik in Tirol geht.

Die Notwendigkeit ausgeklügelter Kältetechniklösungen gewinnt für immer mehr Sparten an Relevanz und erlebt aktuell eine Renaissance. Zwar spürt man noch keinen unmittelbaren und stärkeren Boom durch die Nachfrage von Energiesparer:innen, doch müsse das Thema in Kombination mit dem Nachhaltigkeitsgedanken längerfristig betrachtet werden. „Die Umrüstung von Kühl- und Kälteanlagen in der Gastronomie und Hotellerie, bei Lebensmittelherstellern und im Handel birgt für Unternehmen ein großes Energiesparpotenzial – und damit letztlich ein Geldsparpotenzial“, erklärt Klumaier.

Diese Marktsituation lässt den Unternehmer recht zuversichtlich auf die Entwicklung seines Kerngeschäfts blicken. „Wir tüfteln immer an kreativen und innovativen technischen Lösungen und es freut uns, dass dieser Weg durch zufriedene Kund:innen im In- und Ausland bestätigt wird“, so Klumaier.

Freie Entwicklung

Auch wenn Mario Klumaier überzeugt ist, dass in Zukunft technische Umrüstung zum Energiesparen immer wichtiger wird, hält er wenig von gesetzlichen Zwängen. „Noch mehr Bürokratie hemmt nur den Unternehmergeist. Betriebe entwickeln sich nicht frei, wenn sie sich nur an Auflagen orientieren“, so der Unternehmer. Seine Kundschaft solle aus Überzeugung in moderne Kühl- und Kältetechniklösungen investieren und nicht aufgrund gesetzlicher Auflagen.

Nordlicht Kühlung Klumaier bei der Wartung einer Kälteanlage
Bei Nordlicht Kühlung Klumaier tüftelt man an kältetechnischen Lösungen am Puls der Zeit.
© WK Tirol

Frischer Wind dank junger Ideen 

Seinen Mitarbeiter:innen will Mario Klumaier einen sicheren und aufregenden Arbeitsplatz bieten. Er ist überzeugt, dass „sich Menschen an ihrem Arbeitsplatz entwickeln können müssen“. In seiner Gesamtfirmenstruktur beschäftigt das Unternehmen über 100 Mitarbeitende, einige davon seit über 30 Jahren. „Ich weiß um den Wert unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ihre großartigen Leistungen und ihre Einsatzbereitschaft sind die Basis unseres Erfolgs“, bedankt sich der Geschäftsführer bei seinen Mitarbeitenden.

Die Firmenkultur des Unternehmens ist familiär und zeichnet sich durch schlanke Hierarchien mit viel Eigenverantwortung, ein gutes Innenverhältnis und ein starkes Verantwortungsgefühl gegenüber der Kundschaft aus. Sehr willkommen ist Mario Klumaier der frische Wind, den junge Menschen ins Unternehmen bringen. Man setze auf eine hochwertige Lehrlingsausbildung. „Wir sind stolz, wenn Lehrlinge ihre Ausbildung mit ausgezeichnetem Erfolg abschließen, wie erst kürzlich wieder“, so Klumaier. Dieses Jahr starten drei Jugendliche ihre Lehre im Unternehmen als Kälteanlagentechniker. Über diesen „Zug in die Branche“ und ins eigene Unternehmen zeigt sich Mario Klumaier sichtlich erfreut.

Herausforderungen der Zukunft

Dass auch die eigene Nachfolge bereits in trockenen Tüchern ist, lässt den Unternehmer „gut schlafen“. Mit Tochter Nicole und Sohn Florian arbeitet die nächste Generation bereits im Betrieb. „Meine Kinder sind die Zukunft des Unternehmens. Es ist schön, dass unser Familienbetrieb auch in vierter Generation weiterbestehen wird,“ sagt er. Die kommenden Jahre stehen also neben der Entwicklung ausgereifter technischer Lösungen auch im Zeichen einer optimalen Übergabe des Familienbetriebs.

Aktuell führen auch bei Nordlicht Kühlung Klumaier Lieferengpässe bei Elektronikbauteilen und deren Preissteigerungen zu eifrigen Kalkulationen. Mario Klumaier bleibt aber positiv. „Wir leben in einer Region mit Pioniergeist, in der etwas bewegt wird. Besonders der Tourismus hat in Tirol immer funktioniert und das wird er auch in Zukunft“, sagt er. Weiters hat die Firmengruppe schon vor Jahren eine Niederlassung in München gegründet, da hier ganzjährig Projekte abgewickelt werden, während in Tirol hauptsächlich saisonbedingt gebaut wird.

Nachhaltigkeit

Auch in puncto Nachhaltigkeit präsentiert sich das Unternehmen vorbildlich. „Wir haben eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach und beheizen unsere Betriebsgebäude seit Jahren mit Wärmepumpen“, erzählt der Unternehmer.

Für die Zukunft will Mario Klumaier die Marktposition seines Unternehmens weiter verstärken und das Partnerunternehmen Klumaier x Tanner, welches Gastronomie und Hotellerie mit allen wichtigen Einrichtungskomponenten beliefert, erfolgreich weiterentwickeln, um den Betrieb eines Tages gut aufgestellt an die nächste Generation weiterzugeben. „Neben erstklassigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem treuen Kundenstamm braucht es dafür aber auch eine Portion Glück“, verrät er schmunzelnd.

Weitere Infos: Nordlicht Kühlung Klumaier