Gremialobmann Markus Schwarzenberger (l.) und Business Beat-Geschäftsführer Andreas Hermann (r.) stellten die Ergebnisse des
Gremialobmann Markus Schwarzenberger (l.) und Business Beat-Geschäftsführer Andreas Hermann (r.) stellten die Ergebnisse des
Aktuelles

Neue Impulse für den Tiroler Onlinehandel

Gremialobmann Markus Schwarzenberger (l.) und Business Beat-Geschäftsführer Andreas Hermann (r.) stellten die Ergebnisse des "1. Tiroler E-Commerce Barometers" und den neuen Imagefilm des Tiroler Onlinehandels vor.
Gremialobmann Markus Schwarzenberger (l.) und Business Beat-Geschäftsführer Andreas Hermann (r.) stellten den neuen Imagefilm des Tiroler Onlinehandels vor.
© WK Tirol/ Die Fotografen

Ein spezielles Servicepaket für Händlerinnen und Händler sowie ein neuer Imagefilm sollen den heimischen E-Commerce weiter stärken.

Der E-Commerce hat die Welt des Handels in den vergangenen Jahren nachhaltig verändert. Auch immer mehr Tiroler Unternehmen sind im Onlinehandel aktiv. „Wir zählen derzeit rund 890 Onlineshops in Tirol, wobei es sich dabei gewissermaßen um eine Dunkelziffer handelt. Denn auch viele Handwerks- oder auch Industriebetriebe haben mittlerweile einen Onlineshop implementiert“, erklärt Markus Schwarzenberger, der Obmann des Landesgremiums Versand-, Internet- und allgemeiner Handel in der Tiroler Wirtschaftskammer.

Markus Schwarzenberger
Markus Schwarzenberger, der Obmann des Landesgremiums Versand-, Internet- und allgemeiner Handel in der Tiroler Wirtschaftskammer.

Die Mitgliedsbetriebe des Landesgremiums sind zum einen auf ihrem eigenen klassischen Webshop oder aber auch auf verschiedensten Marktplätzen vertreten und haben in den kommenden Wochen eine besonders intensive Phase vor sich. „Wir starten in das umsatzstärkste Quartal des Jahres. Mit dem Black Friday und dem Cyber Monday stehen demnächst zwei wichtige Verkaufstage ins Haus. Allein an diesen beiden Tagen wurden beispielsweise im Jahr 2020 im Tiroler Onlinehandel rund 47 Millionen Euro umgesetzt. Im Anschluss starten sowohl der stationäre Handel als auch der E-Commerce in das enorm wichtige Weihnachtsgeschäft“, so Schwarzenberger.

Der aktuelle Imagefilm:

Unterstützung für E-Commerce-Neulinge und -Fortgeschrittene

Der digtale Vertriebskanal ist hierzulande also deutlich im Aufschwung. Dabei ist dem Branchensprecher bewusst, dass die ersten Schritte im E-Commerce vor allem für kleinere und mittlere Betrieb oft besonders schwer sind: „Gerade im Zuge des ersten Lockdowns während der Coronapandemie sind viele Betriebe in Panik geraten und haben den Start in den Onlinehandel mit einem Schnellschuss begonnen. Oft hat das außer Kosten nicht viel gebracht. Umso wichtiger ist es uns als Landesgremium, die Tiroler Unternehmen bei ihren E-Commerce-Aktivitäten zu unterstützen – sowohl jene, die erst am Beginn der Reise stehen, als auch jene, die schon gut unterwegs sind und sich stetig weiterentwickeln wollen.“

Vor diesem Hintergrund hat das Landesgremium Versand-, Internet- und allgemeiner Handel gemeinsam mit der Firma Business Beat heuer erstmalig das „Tiroler E-Commerce Barometer“ durchgeführt. „Dabei haben wir Tiroler Onlinehändlerinnen und -händler zu verschiedensten Themen in unterschiedlichen Fragerunden interviewt, um herauszufinden, wo sie der Schuh drückt“, sagt Business Beat-Geschäftsführer Andreas Hermann und ergänzt: „Das hat deutlich gemacht, was die größten Herausforderungen und Baustellen bei der täglichen Arbeit im E-Commerce sind. Etwa der Aufbau, die Pflege und die Wartung des Webshops oder die zahlreichen rechtlichen Vorgaben, die einzuhalten sind.“ Auf Basis der Ergebnisse des „1. Tiroler E-Commerce Barometers“ hat das Landesgremium nun ein neues Servicepaket geschnürt. „Alle unsere Mitgliedsbetriebe bekommen in den kommenden Tagen ein Gutscheinheft zugeschickt. Dieses beinhaltet diverse Ermäßigungen, Förderungen und persönliche Incentives rund um erfolgreiche Aktivtäten im Onlinehandel“, so Gremialobmann Markus Schwarzenberger.

Imagefilm unterstreicht die Bedeutung des regionalen Onlinehandels

Als weiteren Schritt zur Unterstützung und Förderung der Branche hat das Landesgremium einen Imagefilm erstellt, der die Bedeutung des Tiroler Onlinehandels im Bewusstsein der Konsumentinnen und Konsumenten stärken soll. „Mit ‚ein kleiner Klick für dich – ein großer für die Tiroler Wirtschaft‘ haben wir den Slogan parallel zur bewährten ‚JA zu Tirol‘-Kampagne gestellt. Die Bewerbung des Imagefilm wird heute starten und bis zur Weihnachtszeit von den meisten Tirolerinnen und Tirolern auf diversen Social Media Kanälen gesehen werden.“

Kategorie(n)