Die Ausstellung Menschenbilder vorm Tiroler Landestheater.
Die Ausstellung Menschenbilder vorm Tiroler Landestheater.
Aktuelles

Tiroler Berufsfotografie unter freiem Himmel

Die Ausstellung Menschenbilder vorm Tiroler Landestheater.
© Wolfgang Lackner

Menschenbilder Tirol 2022: Die Tiroler Berufsfotograf:innen präsentieren ihr Handwerk.

Nach einer zweijährigen coronabedingten Pause geht heuer die Ausstellung der Tiroler Berufsfotograf:innen zum Titel Menschenbilder in die nächste Runde. Die Eröffnung findet am 30. September um 18:30 Uhr auf dem Vorplatz des Tiroler Landestheaters statt. Anschließend können die ausgewählten Fotos bis 30. Oktober 2022 bestaunt werden. Ausgewählt wurden die Bilder vom international erfolgreichen Fotografen und Kurator Horst Stasny.

Vor neun Jahren hatte Irene Ascher, Innungsmeisterin der Tiroler Berufsfotografie, die Idee, diese öffentlich zugängliche Ausstellung unter dem Motto Menschenbilder aus der Steiermark nach Innsbruck zu holen. Seither findet die Exposition jährlich statt und macht die Leidenschaft und Kreativität der Tiroler Berufsfotograf:innen einer breiten Masse zugänglich.

Einreichungen

Für die heurige Präsentation gab es so viele Einreichungen wie noch nie. Insgesamt 41 Fotograf:innen haben sich mit über 300 Bildern an der Ausschreibung beteiligt. „Die Tiroler Berufsfotograf:innen präsentieren sich bei unserer heurigen Menschenbilder Tirol 2022 Ausstellung mit großformatigen und wie immer abwechslungsreichen Motiven vom Baby bis zum Extremsportler, Hochzeitsimpressionen und einfühlsamen Portraits in bester Qualität und Ausführung“, freut sich die Innungsmeisterin.

Die Landesinnung der Tiroler Berufsfotografie möchte den talentierten Mitgliedern mehr Aufmerksamkeit schenken und bietet ihnen mit diesem Projekt die entsprechende Präsentationsfläche. Die Ausstellung ist Schauplatz gemeinschaftlicher Kreativität. Damit auch jeder die sensationellen Aufnahmen bestaunen kann und diese nicht nur einem ausgewählten Publikum zuteilwerden, findet die Präsentation im öffentlichen Raum statt. Menschen sollen im Vorbeigehen von den einzigartigen Bildern inspiriert werden, auf den Fotobänken kurz innehalten und den Alltag für einen Moment vergessen.

Kamera als Nebendarsteller

Die Fotografie ist ein komplexes Handwerk. Es bedarf nicht nur an Know-how und gutem Equipment, sondern auch einer kreativen Herangehensweise. Die Kunst der Fotografie liegt darin, Objekte und Menschen im richtigen Augenblick zu inszenieren. Nur so gelingt es, Gefühle einzufangen und die Stimmung auf den Betrachter zu übertragen. Damit emotionale Kunstwerke entstehen, braucht es neben der richtigen Kamera und Einstellung vor allem das Gespür und die künstlerische Note des Fotografen. „Die Kamera ist dabei nur Arbeitsgerät, ein Mittel zum Zweck. Die wahre Leistung liegt beim Fotografen, der durch sein geschultes Auge und seine Kreativität ein emotionales Kunstwerk erschaffen kann“, weiß Organisator und Innungsmeister-Stellvertreter Klaus Maislinger aus eigener Erfahrung.

Die teilnehmenden Fotograf:innen haben Menschen in jeder Lebenslage festgehalten, wobei nicht zwingend der Mensch im Vordergrund steht. Reisen, Architektur, Landschaften und Emotionen prägen die Werke. „Das geschulte Auge bringt nicht nur die Besonderheiten einer Ansicht zur Geltung, sondern eröffnet neue Blickwinkel, die man als Alltägliches übersieht“, unterstreicht der renommierte Fotograf Horst Stasny. Als Urgestein der österreichischen Fotoszene, dessen Werke weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind, bringt er sein Wissen und seine Erfahrung als Kurator für die diesjährige Ausstellung ein und ist für die Auswahl der Fotografien verantwortlich. Die beeindruckendsten Bilder können nun einen Monat lang bestaunt werden und sind Sinnbild für die Vielfältigkeit der Berufsgruppe. Mittlerweile gibt es in Tirol rund 910 Berufsfotograf:innen.

Um die Suche nach professionellen Fotograf:innen für Interessierte zu erleichtern, hat die Innung der Tiroler Berufsfotografie die Plattform www.yetifinder.at ins Leben gerufen. Dort finden sich zu jedem Thema und jeden Anlass die richtigen Profis hinter der Kamera, die für eindrucksvolle Bilder nur Nebendarstellerin ist.