Handysignatur wird zu ID Austria.
Handysignatur wird zu ID Austria.
Aktuelles

ID Austria löst Handysignatur ab

Handysignatur wird zu ID Austria.
© adobe.stock.com

Die Registrierung und Ausgabe von Handysignaturen in der bisherigen Form wird umgestellt.

Mit mehr als 3 Millionen ausgegebenen Handysignaturen, hat sich die Handysignatur als der Schlüssel für österreichische E-Government Anwendungen bestens etabliert. Für eine EU-weite Nutzung und die Verwendung als digitaler Ausweis hat der Staat Österreich die Handysignatur zur „ID Austria“ weiterentwickelt. Diese wird bereits jetzt im Probebetrieb ausgegeben und ab Herbst/Winter 2022 wird die Registrierung und Ausgabe von Handysignaturen in der bisherigen Form komplett eingestellt.

Neue Registrierungsstellen

Die Registrierung der ID Austria darf künftig nur noch von Passbehörden durchgeführt werden. Die bisherigen Registrierungsstellen der Handysignatur in den Wirtschaftskammern, Banken, Versicherungen, etc. sind dann nicht mehr zur Registrierung und Ausgabe der neuen ID-Austria berechtigt. Die Wirtschaftskammerorganisation hat mit 30. Juni 2022 die Registrierung von Handysignaturen eingestellt.

Infos zur ID Austria und wo Sie diese registrieren können finden sie unter:  www.oesterreich.gv.at/id-austria

Im Gegensatz zur Handysignatur – die auch zur Identifikation beim E-Government dient – dienen Signaturkarten wie A-Trust a.sign premium zur Identifizierung im privatwirtschaftlichen Bereich z.B. im Vergabewesen. Um ihre Mitglieder bei ihren digitalen Wegen zu unterstützen, gibt die WK Tirol weiterhin Chipkarten mit qualifizierten Zertifikaten aus, die bei öffentlichen Ausschreibungen verwendet werden müssen.

Nähere Informationen unter: www.a-trust.at/de/signaturkarten/asign-premium

Kategorie(n)