Reges Interesse an Coding4Kids in Imst
Reges Interesse an Coding4Kids in Imst
Imst

Digitalisierung, große Chance für die Zukunft

„Das Thema Digitalisierung wird in den Betrieben immer wichtiger", betonen Bezirksobmann Josef Huber und Bezirksstellenleiter Nico Tilg betonen
© WK Imst

Auch heuer wurde wieder fleißig programmiert. Das bewährte Sommercamp „Coding4Kids“ stieß wieder auf großen Andrang von 10 bis 15 Jährigen.

IMST – Vom 25. bis zum 29.Juli wurde wieder mit sehr viel Spaß die digitale Landschaft in den Räumlichkeiten der Handelsakademie Imst erkundet. Das bewährte Format „Coding4Kids“ sorgte wiederum für große Begeisterung bei den 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, welche mit großem Interesse und Einsatz die Welt des Programmierens erkundeten.

Großer Anklang

Mario Eckmaier, Digitalisierungsbeauftragter der Wirtschaftskammer Tirol und Gründer von Coding4Kids, ist vom Interesse und der Leidenschaft der Jugendlichen begeistert: „Es ist überwältigend auf welchen Anklang unsere Veranstaltung Jahr für Jahr stößt. Uns geht es darum, IT bzw. die digitale Welt den Kindern verständlich zu machen und ihnen IT-Grundlagen praxisbezogen zu vermitteln.“

Neben dem gewohnten Anfängerkurs gab es in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal einen Kurs für Fortgeschrittene, welcher aufbauend auf den Anfängerkurs einen noch tieferen Einblick in die Digitalisierungswelt bietet. Direktor Harald Schaber und Claudio Landerer von der HAK Imst freuen sich, dass das Sommercamp wieder in der Handelsakademie stattfinden konnte: „Die Welt der Digitalisierung und insbesondere das Programmieren liegt uns als Handelsakademie besonders am Herzen. Dies bekräftigen wir mit dem HAK DigBiz sowie dem IT-Kolleg, welches schon seit vielen Jahren erfolgreich in Kooperation mit der HTL Imst geführt wird.“

TIlg, Eckmair, Landerer, Schaber freuen sich über die gelungene Coding4Kids Veranstaltung
Bezirksstellenleiter Nico Tilg, Mario Eckmair Digitalisierungsbeauftragter der WK Tirol, Claudio Landerer von der DigBiz HAK Imst sowie Harald Schaber, Direktor bei BHAK/BHAS Imst freuen sich über die gelungene Veranstaltung.
© WK Imst

Digitalisierung als Chance

Bezirksobmann Josef Huber und Bezirksstellenleiter Nico Tilg betonen: „Das Thema Digitalisierung wird in den Betrieben immer wichtiger. Insbesondere in der Programmierung sehen wir eine große Chance, um Arbeitsschritte erleichtern bzw. zu beschleunigen und somit dem Arbeitskräftemangel entgegenwirken zu können. In diesem Zusammenhang ist es uns wichtig, dass bereits bei den Arbeitskräften von morgen ein grundlegendes Interesse geschaffen wird.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.Coding4Kids.at

Kategorie(n)