Der ewr-Stand bei der Wirtschaftsmeile Reutte
Der ewr-Stand bei der Wirtschaftsmeile Reutte
Reutte

Wirtschaftsmeile Reutte 2022

Bei der Wirtschaftsmeile in Reutte konnten sich über 120 Unternehmen aus der Region zur Schau stellen, ihre Waren und Dienstleistungen präsentieren und neue Kontakte knüpfen.
© ©WK Reutte

Mehr als 120 Aussteller, vom Weltmarktführer bis zum Staatspreisträger waren bei der Leistungsschau der Wirtschaft in Reutte mit dabei und präsentierten ihre Produkte und Dienstleistungen.

Nach der coronabedingten Zwangspause öffnete die größte Regionalmesse Tirols wieder ihre Türen. Auch heuer wurde die Wirtschaftsmeile Außerfern ihrer Zielsetzung als Begegnungsraum zwischen Unternehmerinnen, Unternehmern und der Bevölkerung wieder einmal mehr als gerecht. Im 4.500 m2 großen Zelt am Linz-Textil-Areal zeigten regionale Unternehmen eindrucksvoll die Leistungsfähigkeit der heimischen Wirtschaft auf. Der Bezirk Reutte beheimatet etwa 1.900 Unternehmen. Hinzukommen Mittelständler und Gewerbebetriebe aus den benachbarten Regionen, die aufgrund der räumlichen Nähe zum Wirtschaftsraum hinzugezählt werden können.

Leistungsschau

Wolfgang Winkler, Obmann des Werbe­ und Ausstellungsvereins Reuttener Bezirksmesse, zeigte sich zufrieden über den Verlauf der Leistungsschau und freute sich, dass unter den vielen Ausstellern „kleine“ Betriebe ebenso zu finden waren wie Weltmarktführer und Staatspreisträger. Der Schwerpunkt der Veranstaltung wurde dabei auf die Energieberatung gelegt. Des Weiteren gelang es den Ausstellerinnen und Ausstellern, trotz der bekannten Lieferschwierigkeiten in der Autobranche, zahlreiche Neuwagen auf dem Freigelände zu zeigen.

Neben der Möglichkeit zur Präsentation der Unternehmen war es ein weiteres Ziel der Veranstaltung, die kleinräumige Wertschöpfung zu befeuern. WK-Präsident Christoph Walser lobte den regionalen Ansatz des Veranstaltungsformats. Gerade in Zeiten des Internetbooms sei es wichtig, den Kontakt von „Mensch zu Mensch“ zu pflegen. Für die regionalen Wirtschaftskreisläufe sei dieser meilenweit besser als die „digitale Kopie“, so der WK-Präsident.

5. Wirtschaftsmeile Reutte/Außerfern
Wirtschaftsmeile Reutte/Außerfern 2022 – Eröffnung und Konzert

Rahmenprogramm

Ein umfangreiches Rahmenprogramm lockte weitere Besucherinnen und Besucher auf das Messegelände. Bei der „Fuck up Night“ der Raiffeisenbank Oberland ­Reutte ging es um den konstruktiven Umgang mit dem Thema Scheitern. Gründerinnen und Gründer berichteten von ihren Misserfolgen. Ziel war es, eine innovative Kultur des Scheiterns einzuführen und aus negativen Erfahrungen zu lernen. So kann wirtschaftlicher Misserfolg als notwendige Erfahrung betrachtet werden, die mitunter der Schlüssel zum späteren unternehmerischen Erfolg darstellt.

Des Weiteren rundeten Konzerte der Militärmusik Tirol und der Bürgermusikkapelle Reutte, Tanzveranstaltungen und Modeschauen das Messeprogramm ab und begeisterte das Publikum aus Tirol und dem Allgäu.

Weitere Informationen

Kategorie(n)