Eröffnung Gewerbegebiet Zirl
Eröffnung Gewerbegebiet Zirl
Innsbruck-Land

Gewerbegebiet „Zirler Wiesen“ überzeugt

Bei der feierlichen Eröffnung des neuen Gewerbegebietes in Zirl waren unter anderem zahlreiche Unternehmerinnen und Unternehmer vertreten.
© schlossmarketing

Das neue ca. 40.000 m2 große Gewerbegebiet im Südwesten Zirls zeichnet sich neben seinem Branchenmix und der Verkehrsanbindung durch die CO2-neutrale Energieversorgung aus.

Vor Kurzem kamen Vertreterinnen und Vertreter der Wirtschaft und des Landes mit den Inhaberinnen und Inhabern der neuangesiedelten Betriebe der „Zirler Wiesen“ zur feierlichen Eröffnung zusammen. „Mit dieser gemeinsamen Eröffnung möchten wir gleich zu Beginn den Zusammenhalt unter uns Betrieben stärken sowie den Standort bekannter machen“, so Mitinitiator Josef Peer von Fisch Peer. Mit dabei war auch der Zirler Bürgermeister Thomas Öfner: „Die Besonderheit am Gewerbegebiet sehen wir in seiner zentralen Lage in der Inntalfurche, mitten im Herzen Tirols. Durch die Anbindung an die Inntalautobahn, den Bahnhof Zirl und den Innradweg ist der Standort sowohl für Unternehmer:innen als auch für Arbeitnehmer:innen attraktiv und verfügt auch im Sinne von Lebensqualität am Arbeitsplatz über entscheidende strategische Vorteile.“ Die Attraktivität bezeugen die bereits angesiedelten Betriebe aus den unterschiedlichsten Branchen.

100 % erneuerbare Energieformen

Die Zirler Wiesen wurde langfristig gedacht: Das gesamte Gewerbegebiet besitzt eine CO2-neutrale Energieversorgung aus 100 % erneuerbaren Energieformen. „Gemeinsam wird so ein Beitrag für die Energiewende geleistet“, betont Öfner. Auch die Schaffung von Arbeitsplätzen war ein zentrales Thema bei der Planung, so der Bürgermeister: „Gemeinsames Ziel ist die Ansiedelung möglichst arbeitsplatzintensiver Betriebe und die Umsetzung eines vielfältigen Branchenmix, der den Wirtschaftsstandort Zirl stärkt und noch attraktiver macht.“

Das Gewerbegebiet wurde von der Marktgemeinde Zirl gemeinsam mit privaten Investoren und privaten Grundeigentümern umgesetzt und umfasst ca. 40.000 m2 Gewerbegrund. Etwa die Hälfte der Fläche wurde bereits unmittelbar nach Abschluss der Baulandumlegung an die Projektpartner und Gewerbebetriebe, welche ihre eigenen Firmensitze dort angesiedelt haben oder noch ansiedeln werden, verkauft. Die andere Hälfte wird von den privaten Grundeigentümern durch die Vergabe von Baurechtsverträgen auf den Markt gebracht. Eine so genannte „Grundsatzvereinbarung“ sichert sowohl die Interessen der Marktgemeinde Zirl, als auch jene der privaten Projektpartner ab.

Bild oben – Teilnehmer der Eröffnung: Andreas Guldenbrein (Glasbau Fuchs), Gerhard Michalek (H. Ploberger GmbH), Julian Busta (Aufzugstechnik Huber), Stephan Michalek (H. Ploberger GmbH), Patrick Weber (Bezirksobmann Innsbruck-Land WK Tirol), Alexander Abfalterer (Fliesenstudio Abfalterer), Cornelia Hagele (Abgeordnete zum Tiroler Landtag), Werner Voderberg (Fisch Peer GmbH), Thomas Öfner (Bürgermeister Zirl), Georg Plank (INFINA Die Wohnbau-Finanz-Experten), Sandra Busta (Aufzugstechnik Huber), Martin Stolz ( Tischlerei Pachner), Roland Sumper (HTB Baugesellschaft m.b.H.), Clemens Ladinig (Tischlerei Seelos), Gernot Abenthung (HTB Baugesellschaft m.b.H.), Hermann Seelos (Tischlerei Seelos), Andreas Mayer und Kurt Burkhart (beide Kufgem GmbH) (v.l.).

Unternehmen der „Zirler Wiesen“
  • A.S.T. Baugesellschaft m.b.H.
  • Aufzugstechnik Huber
  • CrossFit BU:SCH Athletik & Physiotherapie
  • Dürr Dental Austria GmbH
  • Fisch Peer GmbH
  • Fliesenstudio Abfalterer, Abfalterer & Partner KG
  • Glasbau Fuchs Bamberger KG
  • H. Ploberger GmbH
  • HTB Baugesellschaft m.b.H.
  • INFINA Die Wohnbau-Finanz-Experten
  • Kufgem GmbH
  • MuseumsPartner GmbH
  • PETRITSCH Bau- und Sanierungsgesellschaft m.b.H.
  • Swietelsky AG
  • Tischlerei Pachner
  • Tischlerei Seelos
  • UNIQA GeneralAgentur

Im Entstehen:

  • Baumeister Larcher (Baumeister-Sanierung)
  • H&H Dentallabor
  • PD&O
  • TyrolPV Elektrotechnik GmbH

Kategorie(n)