Symbolbild Bekleidungsgestaltung
Symbolbild Bekleidungsgestaltung
Perspektiven

Kleider machen Leute…

Bekleidungsgestalterinnen und -gestalter stehen mit ihrem Handwerk für exklusive Mode anstelle von „Fast Fashion“.
© WK Tirol/Christian Vorhofer

…das WIFI Tirol macht Kleidermacherinnen und Kleidermacher. Viele traditionelle Handwerke erleben aktuell eine wahre Renaissance – so auch die der Bekleidungsgestaltung.

Durch ständig wechselnde Trends, niedrige Preise und geringe Qualität verschwindet in der heutigen Gesellschaft immer mehr die Wertschätzung für ein Kleidungsstück. Mehr und mehr Menschen ist es jedoch ein Anliegen, Kleidung länger zu tragen und wegzukommen vom Einheitsbrei der Fast Fashion. Nicht nur aufgrund der Nachhaltigkeit und dem Trend des bewussten Konsums, sondern auch um mit exklusiven Kleidungsstücken alle Blicke auf sich ziehen zu können. Davon profitiert die Domäne der Bekleidungsgestaltung. Damen- und Herrenkleidermacherinnen und -macher schaffen individuelle Kleidungsstücke, die lange modern bleiben sowie leicht repariert und geändert werden können.

Seltene Handwerke auf höchstem Niveau

Als Weiterbildungsinstitut der Tiroler Wirtschaftskammer bietet das WIFI Tirol auch Ausbildungen für selten gewordene Handwerksberufe an. So beispielsweise die Fachausbildung LAP Bekleidungsgestaltung mit Spezialisierung auf Damenbekleidung. Gerade in letzter Zeit gibt es wieder mehr Nachfrage nach diesem Ausbildungsberuf. Besonders für Berufstätige ist der Kurs ideal, da er auf dem 2. Bildungsweg angeboten wird. So steht der Möglichkeit, in dieser vielseitigen und kreativen Branche Fuß zu fassen, nichts mehr im Wege. Nicht zuletzt zeichnet sich die Fachausbildung durch ihre hohe Praxisorientierung und ihre innovativen Lernmethoden aus.

Vielseitige Jobperspektiven

Nicht alle Bekleidungsgestalterinnen und -gestalter arbeiten nach ihrer Prüfung selbständig im eigenen Atelier. Wobei Tirol hier ein ganz gutes Pflaster ist, denn die vielen Trachten für Vereine werden zum Großteil auch maßgeschneidert angefertigt. Für viele sind sie sogar die Basis ihres Geschäfts.

Einige davon arbeiten jedoch nicht nur in der „Königsklasse“, der handwerklichen Fertigung individueller Kleidungsstücke, sondern haben sich auch auf die Reparatur und Änderung von Kleidungsstücken spezialisiert. Andere arbeiten in der Textilindustrie – ihr Wissen und Können sind im Bekleidungsdesign und der Konstruktion von Schnitten für die Massenfertigung gefragt.

Ausbildung am WIFI Tirol:
Fachausbildung LAP
Bekleidungsgestaltung – Damenbekleidung
17.10.2022 – 18.02.2023, WIFI Innsbruck
Mehr Infos online unter tirol.wifi.at/kleidermacher

Kategorie(n)