Die frisch gekürten Staatsmeisterinnen und Staatsmeister der AustrianSkills in Salzburg (23. Jänner 2022).
Die frisch gekürten Staatsmeisterinnen und Staatsmeister der AustrianSkills in Salzburg (23. Jänner 2022).
Aktuelles

Fünf Berufs-Staatsmeister kommen aus Tirol

Die frisch gekürten Staatsmeisterinnen und Staatsmeister der AustrianSkills in Salzburg (23. Jänner 2022).
© WKO/SkillsAustria/Florian Wieser

Bei den Staatsmeisterschaften der Berufe „AustrianSkills“ in Salzburg vergangenes Wochenende konnten sich die Tiroler Teilnehmerinnen und Teilnehmer 16 Medaillen sichern, davon fünf in Gold.

„Ein toller Erfolg, der die hervorrangde Ausbildungsqualität in unseren Betrieben einmal mehr unter Beweis stellt“, freut sich Christoph Walser, Präsident der Tiroler Wirtschaftskammer.

Nach mehrmaliger Verschiebung fanden von 20. bis 23. Jänner die AustrianSkills, die Staatsmeisterschaften der Berufe, in Salzburg statt. Rund 200 Jungfachkräfte nahmen in 32 Kategorien am großen Wettbewerb teil, der aufgrund der aktuellen Coronasituation ohne Publikum über die Bühne gehen musste.

Tiroler Beteiligung

Tiroler Sieger bei den AustrianSkills in Salzburg sind die Chemielabortechnikerin Caroline Pahle (Novartis AG/ Sandoz GmbH) und die Gartengestalter Julian Erharter und Christoph Schipflinger ( Ing. B.u.J. Hussl Gartengestaltungs- u. Landschaftsbau Ges.m.b.H. & Co.KG), die sich einen ersten Platz teilen, Lena Decker (HTL Bau und Design) im Bereich Grafik Design sowie der Sanitär- und Heizungstechniker Florian Bliem (DBM-Installationstechnik GmbH). Sie dürfen sich über ein Ticket für die WorldSkills 2022 in Shanghai bzw. die EuroSkills 2023 in St. Petersburg freuen.

Fünf Teambewerbe und 27 Einzelkonkurrenzen standen in Salzburg auf dem Programm, wobei fünf Disziplinen ihre Premiere bei den AustrianSkills hatten: Digital Construction 4.0, Isoliertechnik, Optoelectronics, Robot Systems Integration und Speditionskaufmann/-frau. Am Silberstockerl erfolgreich sind die Chemielarbortechniker Raphael Krainthaler und Melanie Moser (Norvatis AG/ Sandoz GmbH), Milan Stojakovic im neuen Bereich Digital Construction 4.1. (ATP Innsbruck Planungs GmbH), Grafik Designer Felix Gärtner (northlight gmbh), KFZ-Techniker Elias Krißmer (Zorn-Wolf GmbH), im Retails Sales schaffte es Tara Fuchs (Optik Gezzele GmbH & Co KG) auf den großartigen zweiten Platz sowie die Sanitär- und Heizungstechnikerin Julia Kirchner (Josef Plangger GmbH) und der Spengler Jakob Gratl (Hubert Peer e. U.).

Die Bronzemedaille geht an Adrian Giacchino im Bereich Digital Construction 4.1. (ATP Innsbruck Planungs GmbH), Grafik Designer Johannes Eller (Mariacher & Friends Werbeagantur GmbH) und Maschinenbauer Daniel Heinreich Wopfner (Liebherr-Werk Telfs GmbH).

Großartiges Auftaktjahr

„Trotz der außergewöhnlichen Rahmenbedingungen haben wir bei den AustrianSkills in Salzburg sensationelle Leistungen gesehen“, freut sich David Narr, Lehrlingskoordinator der Tiroler Wirtschaftskammer. „Dies war ein schöner und vielversprechender Auftakt für das Skills-Jahr 2022. Ich bin überzeugt, dass wir sowohl in Shanghai als auch in St. Petersburg wieder ein tolles Team Austria an den Start bringen können und große Erfolge feiern werden.“

SkillsAustria ist die österreichische Mitgliedsorganisation bei den internationalen Verbänden WorldSkills International und WorldSkills Europe. SkillsAustria organisiert alle zwei Jahre die Österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe (AustrianSkills). Die Siegerinnen und Sieger werden von SkillsAustria zu den folgenden internationalen Bewerben – EuroSkills und WorldSkills – entsandt.

Weitere Informationen: Österreichische Staatsmeisterschaften der Berufe

Kategorie(n)