Berufs-Festival Landeck 2021
Landeck

Berufs-Festival weckte großes Interesse

© WK Landeck

Um dem Fachkräftemangel gezielt entgegenzuwirken, gibt es zahlreiche Initiativen. Eine davon, die in der WK-Bezirksstelle Landeck zum jährlichen Fixpunkt gehört, ist das Berufs-Festival.

Lehrlinge sind gefragt wie nie! Die Betriebe sind unermüdlich auf der Suche nach talentierten Jugendlichen, um sie als Lehrlinge in ihren Betrieben zu fördern und sie zu gefragten Fachkräften auszubilden. Sowohl für Betriebe als auch für Jugendliche bot sich beim jährlichen Berufs-Festival in der WK-Bezirksstelle Landeck eine gute Möglichkeit.

34 Betriebe machten am 5. und 6. Oktober beim Berufs-Festival den Schülern der 8. Schulstufe Lust auf die Lehre. An 13 Info-Points quer durch die unterschiedlichsten Gewerke und Branchen konnten die Schüler in die Lehrberufe hineinschnuppern, Verschiedenes ausprobieren, sich mit Lehrlingen unterhalten und letztendlich mit tausenden Eindrücken und einer Tasche voller Infomaterial und Give-aways die Heimreise antreten.

Berufs-Festival Landeck 2021
© WK Landeck

Information und Orientierung

Höhepunkt dieser Berufsorientierungstage war die Lehrberufsmesse am 6. Oktober abends. Hier konnten sich Eltern mit ihren Kindern alle Informationen rund um die Lehre holen und sich direkt bei den Firmenchefs über die Ausbildungsmöglichkeiten in ihren Betrieben informieren. Auch Jugendliche, die die Schule abgebrochen haben, nach der Matura mit einer Lehre ins Berufsleben starten oder junge Erwachsene, die sich beruflich neu orientieren möchten, waren bei der Lehrberufsmesse genau richtig. Die Unternehmer und die Organisatoren der Wirtschaftskammer freuten sich über den regen Besuch.

„Um unsere Unternehmer bestmöglich zu unterstützen und dem Fachkräftemangel gezielt entgegenzuwirken, gibt es mittlerweile zahlreiche Initiativen. Eine davon, die in der WK-Bezirksstelle Landeck zum jährlichen Fixpunkt gehört, ist das Berufs-Festival mit der Lehrberufsmesse,“ betonte Bezirksstellenleiter Otmar Ladner.

#träumweiter

„Das Berufs-Festival ist uns sehr wichtig, aber uns ist auch die Bewerbung der Lehre mit der Werbekampagne #träumweiter ein großes Anliegen“, zeigt WK-Bezirksobmann Michael Gitterle auf. „Wir als Wirtschaftskammer Tirol sprechen damit all jene junge Menschen an, die etwas aus ihrem Leben machen möchten, die wissbegierig, interessiert und talentiert sind. Die sich trauen, etwas Neues zu lernen, sich an neue Dinge zu wagen und neue Fertigkeiten erlernen möchten. Wir fordern damit die Kinder und Jugendlichen auf, ihre Träume nicht über Bord zu werfen. Sie sollen ihre Träume verwirklichen.“

Michael Gitterle, Bezirksobmann Landeck
Bezirksobmann Michael Gitterle

Rege Teilnahme der Schulen

Die Schülerinnen und Schüler der 8. Schulstufen werden sich in den nächsten Monaten entscheiden, ob sie eine weiterführende Schule besuchen oder bald als Lehrling ins Berufsleben einsteigen möchten. Beim Berufs-Festival hatten wir wieder einmal die Chance, die vielfältigen und tollen Möglichkeiten, die eine Lehre bietet, den jungen Menschen in unterhaltsamer Form zu präsentieren und beim ein oder anderen die Lust auf eine Lehre zu wecken. „Unsere Betriebe haben auch heuer wieder keine Kosten und Mühen gescheut, um den Jugendlichen ein tolles Programm zu bieten“, ist Michael Gitterle überzeugt.

Großes Interesse von Seiten der Eltern

Bei der Berufsfindungsphase spielen natürlich die Eltern eine wesentliche Rolle. Aus diesem Grunde waren speziell sie eingeladen, sich gemeinsam mit ihrem Sohn/ihrer Tochter bei der Lehrberufsmesse alle Informationen rund um die Lehre zu holen und Kontakte mit personalsuchenden Unternehmen zu knüpfen.

„Es kann nicht oft genug betont werden, dass die Lehr eine hochqualifizierte und zudem bezahlte Ausbildung ist. Bei allen anderen Ausbildung müssen Eltern oftmals tief in die Tasche greifen“, bemerkt Otmar Ladner.

Lehre hat Zukunft

„Die Lehrausbildung ist einem steten Wandel unterzogen und am Puls der Zeit“, betont Michael Gitterle. Die Vorteile einer Lehre liegen auf der Hand: Durch die duale Ausbildung (Schule und Praxis) haben junge Menschen gleich zu Beginn ein eigenes Einkommen und damit Unabhängigkeit, ein Abschluss inkl. Matura ist möglich, nach der Ausbildung locken unzählige Aufstiegschancen und viele Möglichkeiten am Arbeitsmarkt. Fachkräfte sind gefragt wie nie zuvor!

Weitere Impressionen des Beruf-Festivals in Landeck 2021

Kategorie(n)