Fotowettbewerb der Friseurlehrlinge: Fachgruppengeschäftsführerin Karolina Holaus und Landesinnungsmeister Clemens Happ (v.r.) gratulierten Alexandra Nutz, Liana Dietrich, Melissa Rauch, Aline Erhart, Nadine Neurauter-Halfinger (v.l.) und Mona Pfister (vorne).
Aktuelles

Friseur-Lehrlinge zeigten ihr Können

Fachgruppengeschäftsführerin Karolina Holaus und Landesinnungsmeister Clemens Happ (v.r.) gratulierten Alexandra Nutz, Liana Dietrich, Melissa Rauch, Aline Erhart, Nadine Neurauter-Halfinger (v.l.) und Mona Pfister (vorne).
© Die Fotografen

Weil der TyrolSkills Landeslehrlingswettbewerb der Friseure heuer nicht stattfinden konnte, rief Innungsmeister Clemens Happ einen Fotowettbewerb für Lehrlinge im 3. Lehrjahr ins Leben.

Lockdowns, Arbeiten unter Corona-Auflagen und Kurzarbeit: Die vergangenen Monate waren für die Friseur-Lehrlinge und ihre Lehrbetriebe alles andere als einfach. Auch der jährliche Lehrlingswettbewerb TyrolSkills, auf den sich die jungen Fachkräfte immer mit viel Fleiß und Engagement vorbereiten, konnte heuer nicht stattfinden.

„Deshalb haben wir den Fotowettbewerb für Lehrlinge im 3. Lehrjahr ins Leben gerufen. Mit diesem Wettbewerb wollten wir die Lehrlinge motivieren und ihnen etwas Normalität geben. Die fachkundige Jury war von den Ergebnissen auf den Bildern begeistert und hatte bei der Entscheidung der Siegerinnen die Qual der Wahl“, sagt Innungsmeister Clemens Happ.

Praktische Fähigkeiten unter Beweis

Für die Teilnahme am Fotowettbewerb konnten sich die Friseur-Lehrlinge zwischen einem Damen-Trend-Cut mit Farbe und Föhnstyling sowie einem Herren Trend-Cut mit Verlauf und Föhnstyling entscheiden. Eine ähnliche Aufgabenstellung wie bei den TyrolSkills also und für die Lehrlinge eine gute Gelegenheit, ihre praktischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Eingereicht werden mussten Vorher-Nachher-Fotos der Modelle.

Die Jury setzte sich aus folgenden Tiroler Friseurmeisterinnen und Friseurmeistern zusammen: Patricia Schmidt, Alexandra Nutz, Birgit Happ, Jean-Pierre Schwamm und Peter F. Pfister.

Aus den zahlreichen Einsendungen überzeugten drei Lehrlinge die Jury am meisten:

Zusätzlich zu den Urkunden und einem Gutschein wird jeder Regionssiegerin das Innungsauto für drei Monate kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kategorie(n)