WK-Bezirksobmann Peter Seiwald (l.) und Andreas Holaus (iNK; 2.v.l.) haben die Gründerin von Lynx Cosmetics, Ellina Hornberger und Andreas Holaus, an ihrem neuen Firmenstandort im Zentrum von Fieberbrunn besucht.
Kitzbühel

Handgemachte Naturkosmetik aus Hanf

WK-Bezirksobmann Peter Seiwald (l.) und Andreas Holaus (iNK; 2.v.l.) haben die Gründerin von Lynx Cosmetics, Ellina Hornberger und Andreas Holaus, an ihrem neuen Firmenstandort im Zentrum von Fieberbrunn besucht.
© WK Kitzbühel

WK-Bezirksobmann Peter Seiwald besuchte Lynx Cosmetics in Fieberbrunn. Ellina Hornberger erzählte von ihrem Weg in die Selbstständigkeit und über die positiven Eigenschaften der Hanfpflanze.

Hanf ist seit vielen Jahrhunderten ein bewährtes Heilmittel. Schon unsere Vorfahren wussten, wie sie die schmerzstillenden und entzündungshemmenden Eigenschaften nutzen konnten. In den letzten Jahrzehnten ist dieses Heilkraut jedoch leider immer mehr in Vergessenheit geraten.

Das junge Kosmetikunternehmen Lynx Cosmetics aus Fieberbrunn hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die Hanfpflanze wieder unter die Menschen zu bringen. Vor allem die positiven Auswirkungen auf die Haut haben die Gründerin Ellina Hornberger fasziniert. Als gelernte Kosmetikerin kennt sie die Hautprobleme, mit denen sich viele Menschen konfrontiert sehen. „Als ich feststellte, wie effektiv und vielseitig einsetzbar Hanföl und CBD in der Hautpflege sind, habe ich beschlossen, diese in allen Lynx Kosmetika zu verwenden“, erzählt Hornberger.

Ausgewähltes Sortiment an Hanfprodukten

Cannabidiol, kurz CBD, ist ein Wirkstoff aus der Hanfpflanze. In vielen Studien konnten schon die medizinischen Vorteile nachgewiesen werden. So wirkt CBD zum Beispiel heilungsfördernd, entzündungshemmend und schmerzstillend. Die Eigenschaften werden in den Rezepturen durch möglichst regionale und biologisch angebaute Inhaltsstoffe wie z.B. Ringelblume, Arnika, Johanniskraut oder Lavendel ergänzt. „Wichtig ist hierbei immer, dass die Kunden auch wissen, was drin ist. Die Inhaltsstoffe stammen nicht aus einem Labor, sondern aus der Natur. In der hauseigenen Produktion werden diese dann in hochwertige Naturkosmetik verarbeitet.“

In diesem Jahr hat sich die Firma vergrößert und Hornberger konnte sich mit ihrem neuen Standort im Zentrum von Fieberbrunn einen langgehegten Traum erfüllen. In dem kleinen Shop findet man nun ein ausgewähltes Sortiment an regionalen Hanfprodukten. Neben den Balsamen, Badebomben, handgesiedeten Seifen und Cremes werden auch Tees, Lebensmittel, regionale Hanfblüten und CBD-Öle angeboten.

WK-Bezirksobmann Peter Seiwald und Andreas Holaus vom Innovationsnetzwerk Bezirk Kitzbühel (iNK) haben die Ellina Hornberger an ihrem neuen Firmenstandort im Zentrum von Fieberbrunn besucht, die neuen Räumlichkeiten besichtigt und sie zum Kurzinterview gebeten.

Wie bist du auf die Idee gekommen, Lynx Cosmetics zu gründen?

Mich haben schon sehr früh die unüberschaubaren Inhaltsstofflisten von Kosmetika gestört. Ich fing also zuerst mit dem Seifensieden und dann mit dem Rühren von Cremes an. Meine Freunde und Verwandten bekamen natürlich immer Tester und waren so begeistert, dass da schon der erste Gedanke Richtung Selbstständigkeit kam. Als ich dann vor vielen Jahren meine Schwägerin kennenlernte, sie ist auch passionierte „Selberrührerin“, hatten wir gemeinsam die Idee ein Kosmetik-Unternehmen zu gründen.

Was waren bisher die größten Herausforderungen?

Die Finanzierung unseres Projekts war am Anfang schwierig. Wir haben ohne Investoren oder Darlehen gestartet, denn es war uns sehr wichtig unabhängig zu sein. Um Kosmetik auf den Markt zu bringen, muss man Prüfungen zahlen und damals auch noch ein Diplom zur Kosmetikherstellung ablegen. Es kommen also schon sehr hohe Kosten auf einen zu, noch bevor man ein einziges Produkt verkauft hat. Vor allem wenn man mit CBD arbeitet, muss man mit zusätzlichen Herausforderungen und Kosten rechnen.

Was treibt dich persönlich an, diesen innovativen, aber auch oftmals schwierigen Weg zu gehen?

Definitiv die Liebe zur Hanfpflanze. Kaum eine andere heimische Heilpflanze wird so sehr unterschätzt und hat so viele positive Auswirkungen auf den menschlichen (aber auch tierischen) Körper. Leider hat sie häufig noch einen schlechten Ruf und es herrscht viel Unwissenheit. Ich sehe es als unsere Aufgabe an, die Menschen zu informieren und zu zeigen, wie jeder Hanf individuell für sich selbst nutzen kann.

Welche Ziele möchtest du in den kommenden Jahren mit Lynx Cosmetics erreichen?

Wir möchten in Zukunft eine noch größere Produktionsstätte errichten. Jedoch sollen unsere Produkte weiterhin liebevoll per Handarbeit produziert werden. Ein großes Ziel ist es daher auch neue Arbeitsplätze zu schaffen. Wichtig ist uns dabei vor allem ein faires und familiäres Arbeitsklima, denn Lynx Cosmetics steht für Wohlbefinden und Achtsamkeit, auch in der Produktion.

Weitere Informationen: Lynx Cosmetics

Kategorie(n)