Der neue Vorstand der JW Reutte: Markus Wolf, Simone Nocker, Carina Rief und Dominik Somweber.
Reutte

Junge Wirtschaft Reutte in Zeiten des Neubeginns

Der neue Vorstand der JW Reutte: Markus Wolf, Simone Nocker, Carina Rief und Dominik Somweber.
Der neue Vorstand der JW Reutte: Markus Wolf, Simone Nocker, Carina Rief und Dominik Somweber.
© s´FotoStudio by Dominik Somweber

Es hätte sicher „einfachere“ Zeiten für den neuen Vorstand der JW Reutte geben können als diese. Aber Markus Wolf, Simone Nocker, Carina Rief und Dominik Somweber gehen voller Elan an den Start.

Der neue Vorsitzende der Jungen Wirtschaft Reutte heißt Markus Wolf. Der Geschäftsführer des Autohaus Wolf in Höfen sucht nach dem erfolgreichen Aufbau der Marken Seat und Cupra, in der Jungen Wirtschaft eine neue Herausforderung: „Mein Fokus als Bezirksvorsitzender der JW Reutte liegt darauf, unsere Institution und die damit verbundenen Angebote bekannter zu machen und das Netzwerken der Betriebe untereinander voran zu treiben. Durch die Corona Krise war das aber leider nicht so möglich, wie erhofft. Das wollen wir nun ändern.“

„Wir als Mitglieder der Jungen Wirtschaft haben nicht nur die Möglichkeit bundesweit Veranstaltungen zu besuchen, wir werden natürlich auch bei uns vor Ort einiges organisieren. Diese lokalen Veranstaltungen sollen in Zukunft zusätzlich durch eine Facebook Gruppe der JW Reutte erweitert werden, um auch den digitalen Kanal zum Austausch zu nutzen“, so Wolf, der neben seinem Elektrotechnik Studium (Bachelor) an der TU Wien auch ein MBA Studium mit Fokus Automotive Management vorzuweisen hat.

Seine Aufgabe als Bezirksvorsitzender der Jungen Wirtschaft Reutte sieht Markus Wolf, Weltmeister als Sales Manager bei der Skoda Challenge, darin, als Bindeglied zur Landesebene zu fungieren. Um die Interessen der Mitglieder auf Landes- oder Bundesebene anzubringen, ist es laut Wolf natürlich wichtig, diese auch zu kennen. Dies ermöglicht nicht nur das Projekt „Sag’s der Jungen Wirtschaft“, sondern vor allem der direkte Austausch zwischen Mitgliedern und dem JW-Team.

Porträtfoto Markus Wolf
Markus Wolf

Betriebe vernetzen

Ein gut aufgestelltes Netzwerk sieht ebenfalls Simone Nocker als zentralen Themenpunkt: „Ziel der JW soll es sein, die Außerferner Betriebe noch mehr zu vernetzen, dadurch die Wirtschaft zu beleben und wieder mehr Arbeitsplätze zu schaffen. Die beste Plattform hierfür sind die Veranstaltungen der JW“, sagt Nocker, die vor 15 Jahren ins Versicherungsbüro ihres Vaters eingestiegen ist und nach ihrem Abschluss der Maklerprüfung die jüngste Versicherungsmaklerin Tirols war.  „Ich hoffe durch meine Tätigkeit bei der JW die einheimischen Betriebe selber mehr kennen zu lernen, Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer darin zu bestärken auch, oder gerade jetzt, in die Selbständigkeit zu gehen und somit das Netzwerk zu vergrößern.“

Performance verbessern

Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer zu stärken ist auch das Ziel von Carina Rief. Die ausgebildete Schauspielerin und Mentaltrainerin hat sich in den letzten Jahren unter ihrem Alias Carina Frei ein erfolgreiches Online-Coaching Business aufgebaut und bringt mit Experten ihrer Plattform Push your Business und in Kooperation mit der WKO dieses Jahr ein gemeinsames Buch für Gründer auf den Markt.

„Ob man erfolgreich ist oder nicht, hängt von unterstützenden oder hinderlichen Glaubenssätzen ab. Mentale Blockaden beeinflussen uns unbewusst und sabotieren so Motivation, Arbeitsmoral und in der Folge das Wachstum des Unternehmens. Mit meiner Arbeit in der JW möchte ich den Jungunternehmerinnen und Jungunternehmern helfen, solche Blockaden zu lösen und ihre Performance zu verbessern.“ so Rief, die u.a. Workshops für den perfekten Online Auftritt hält.

Gruppenfoto JW-Vorstand Reutte
Der neue JW-Vorstand bei der Auftaktveranstaltung Golfino in Ehrwald.
© s´FotoStudio by Dominik Somweber

Pläne umsetzen

Auftreten, Performance und Digitalisierung sind gleichfalls die Stichworte für Dominik Somweber, der vor kurzem sein eigenes Fotostudio in Reutte eröffnet hat. Er sieht eine Hauptaufgabe der JW darin, die Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer auf die zukünftige Wirtschaftssituation vorzubereiten und ihnen in Sachen „Visueller Webauftritt“ und Darstellung des Unternehmens nach Außen unter die Arme zu greifen, um regional wie international dem jeweiligen Gewerbe entsprechend aufgestellt zu sein.

„Mir ist es wichtig junge Menschen zu ermutigen, ihre Pläne zur Selbstständigkeit umzusetzen. Auch der unkonventionelle Weg kann der richtige sein, denn mit Leidenschaft zur Tätigkeit ist der Erfolg auf lange Sicht garantiert, auch wenn dieser Weg oft härter erscheint.“ Dominik Somweber weiß, wovon er spricht: Als Lehrabbrecher hat er seine Ziele über den zweiten Bildungsweg konsequent verwirklicht und ist seit mittlerweile über zehn Jahren national und international als Kameramann und Fotograf tätig.

Gelungene Auftaktveranstaltung

Dass diese vier bereits ein eingespieltes Team sind, davon konnten sich die Gäste bei der Auftaktveranstaltung im Golfino in Ehrwald  überzeugen. Zu smoothen Beats ging es zuerst mit Golflehrer Daniel Ortner aufs Grün für ein kleines Fun-Turnier. Anschließend wurde in Anwesenheit von WK-Bezirksobmann Christian Strigl und WK-Bezirksstellenleiter Wolfgang Winkler über die gesteckten Ziele der neuen JW-Gruppe gesprochen. Das gemütliche Netzwerken im Anschluss fand großen Anklang und ergab schon jetzt neue spannende Ideen für eine erfolgreiche Zukunft der Jungen Wirtschaft Reutte.

Weitere Informationen: Junge Wirtschaft Tirol

Kategorie(n)