Symbolbild für Informationstechnologie: Mann arbeitet am Computer
Perspektiven

IT-Begeisterung für Fachleute von morgen

Der WIFI Tirol Campus bietet im Bereich der Informationstechnologie eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Weiterentwicklung
© Puhhha - stock.adobe.com

Die Ausbildung Informationstechnologie mit den Vertiefungen Informatik und Technik beim WIFI Tirol ermöglicht den besonderen Feinschliff, um in diesem Metier Fachwissen einbringen zu können.

Auch in der IT-Branche wird Wert auf eine abgeschlossene Ausbildung gelegt. Da die LAP auf dem zweiten Bildungsweg immer attraktiver wird und dadurch bereits fachlich kompetente Personen die Möglichkeit haben, ihren Lehrabschluss nachzuholen, wurde diese Fachausbildung von Praktikern für Praktiker konzipiert. In Tirol gibt es zwar tendenziell weniger Lehrlinge in dieser Branche, dennoch ist die Nachfrage aus der Wirtschaft sehr hoch, womit diese Ausbildung ebenso Türen zu neuen Berufschancen öffnet.

Praxisnahe Kenntnisse

In zwei Modulen wird den Teilnehmenden der Fachausbildung Informationstechnologie ein fundiertes Wissen vermittelt. Zuerst erfolgt ein Grundmodul mit 200 Lehreinheiten, welches alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam absolvieren. Nach erfolgreicher Absolvierung dieses Grundmodules geht es in die Vertiefung, entweder Informatik oder Technik, wieder mit jeweils 200 Lehreinheiten.

Die Trainerinnen und Trainer beim WIFI Tirol stammen direkt aus dem Wirtschaftssektor und ergänzen diese Ausbildung mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis. Im Besonderen werden auch Personen, die diesen Abschluss auf dem zweiten Bildungsweg absolvieren, dementsprechend vorbereitet. Somit stehen den Absolventinnen und Absolventen, aufgrund der Kombination von Theorie und Praxis, in der beruflichen Karriere im IT-Bereich viele Möglichkeiten zur Weiterentwicklung bevor.

Optimale Vorbereitung

Wie bereits erwähnt, können sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Beginn zwischen der Vertiefung im Bereich Informatik oder Technik entscheiden. Um sich darüber im Klaren zu werden, welche Vertiefung die richtige ist, veranstaltet das WIFI Tirol zuvor einen ausführlichen Informationsabend. Innerhalb der drei Module, welche die Fachausbildung umfassen, wird zunächst der allgemeine Teil mit den Fächern Mathematik, Physik und Englisch von allen Auszubildenden gemeinsam absolviert.

Nach einem Drittel der Ausbildung erfolgt die Spezialisierung auf entweder den Fachbereichen Betriebstechnik oder Applikationsentwicklung und Coding. Das zweite Modul fokussiert sich zur Gänze auf die Lehrabschlussprüfung und die dadurch hervorgerufene Prüfungssituation. Die Teilnehmenden lernen, wie sie mit dieser Situation am besten umgehen. Ein weiterer Bestandteil ist die Bearbeitung des Fragenkataloges zur Prüfung. Die Prüflinge sind daraufhin optimal für den verdienten Abschluss vorbereitet.

Die Ausbildung im Detail

Bei der international anerkannten Fachausbildung Informationstechnologie mit Vertiefung in Informatik oder Technik erlangen Auszubildende hohe fachliche Qualifikationen, welche den Weg für die berufliche Weiterentwicklung ebnen. Die Kursdauer beim WIFI Tirol beträgt vier Monate und es können bis zu 80 Prozent Förderung bei unterschiedlichen Institutionen beantragt werden. Innerhalb der Vertiefung im Bereich Informatik, beschäftigen sich Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer mit der Analyse von Kundenanforderungen und der darauf basierenden Entwicklung von Problemlösungs-Strategien.

Neben den zuvor erwähnten allgemeinen Fächern Mathematik, Physik und Englisch werden auch Informatik- und Hardwaregrundlagen sowie Netzwerk- und Programmiergrundlagen erlernt. Die Beschäftigung mit Algorithmen und Datenbanken, aber auch Praxisprojekte, Anwendungstests und Projektmanagement zählen ebenfalls zum abwechslungsreichen Stundenplan. Ein weiterer spannender Aspekt innerhalb der Informationstechnologie ist die Fehlersuche und Fehlerbehandlung in Programmen, was neben der Erstellung von dynamischen Webseiten und der Verwaltung von Datenbanken, ein zusätzlicher Bestandteil der Vertiefung ist. Außerdem lernen Teilnehmerinnen und Teilnehmer rechtliches Fachwissen betreffend Datenschutz und Urheberrecht anzuwenden sowie die Zusammenhänge zwischen Umweltschutz und Qualitätssicherung mit Informationstechnologie zu erkennen.

Bandbreite an Fächern

In der Technik-Vertiefung wird hingegen ein Grundwissen zu Stromkreisen, elektronischen Bauelementen und Elektrotechnik vermittelt. Der Aufbau und die Arbeitsweise von Rechnern und Netzwerken mit deren Komponenten sowie die Fehleranalyse jener, sind Bestandteil dieser Vertiefung. Von Datenübertragungstechnik und Systemadministration über Praxisprojekte zu IT-Standards, Trends und Kosten, hat auch diese Vertiefung eine wunderbare Bandbreite an Fächern zu bieten. Ebenso Bestandteile sind neben der Angewandten Mathematik, der Umgang mit Daten und Datenbanken.

Auch hier erlernen die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer mit den gemeinsamen Fächern Mathematik, Physik und Englisch, ebenso ein Allgemeinwissen im Zusammenhang mit rechtlichen Grundlagen und Datenschutz. Der Umweltschutz und die Qualitätssicherung sind in der Vertiefung im Bereich Technik genauso relevant wie bei der Informatik. Somit liefert auch der Technikschwerpunkt ein Rundum-Paket innerhalb der Fachausbildung.

Voraussetzungen und Weiterbildungsmöglichkeiten

An dieser Ausbildung Interessierte benötigen zwei Voraussetzungen: das vollendete 18. Lebensjahr und ein gewisses Maß an technischem Verständnis. Erste Erfahrungen mit Programmieren und eine Berufserfahrung allgemein sind von Vorteil, aber kein Muss, weshalb alle IT-Begeisterten mit dieser Fachausbildung eine hervorragende Möglichkeit erwartet, den Lehrabschluss nachzuholen oder sich auf dem zweiten Bildungsweg einer neuen Herausforderung zu stellen.

Nach Abschluss der Fachausbildung mit der außerordentlichen Lehrabschlussprüfung zum IT-Betriebstechniker / Systemtechniker beziehungsweise zum Applikationsentwickler gibt es mehrere Weiterbildungsmöglichkeiten. Ob PC-Techniker, Netzwerk- oder Systemadministrator oder Software Developer, stehen Absolventinnen und Absolventen viele Türen in der IT-Branche offen.

Mehr Informationen zur Fachausbildung Informationstechnologie