Lisa Peer ist die neue Vorsitzende der Jungen Wirtschaft Innsbruck-Stadt & Land.
Innsbruck-Stadt & Land

Lisa Peer ist neue Vorsitzende der Jungen Wirtschaft Ibk-Stadt & Land

Lisa Peer ist die neue Vorsitzende der Jungen Wirtschaft Innsbruck-Stadt & Land.
© WK Tirol/ Victor Malyshev

Die 28-jährige Lisa Peer übernimmt mit Ende Mai die Funktion der Vorsitzenden von Nicole Ellinger und forciert den Themenschwerpunkt „Digitalisierung“.

Junge Wirtschaft bedeutet für die neue Bezirksvorsitzende Zukunft, neue Projekte, Digitalisierung und Weiterentwicklung. Interessenvertretung on top. Lisa Peer zählt sowohl die Stärkung des Netzwerks der Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer in ihrem Bezirk, als auch das Thema der Digitalisierung zu ihren Schwerpunkten. „Gerade in den letzten Monaten hat sich die Bedeutung dieses Themas erneut gezeigt: Das eigene Angebot online sichtbar zu machen, ist in der heutigen Zeit unverzichtbar. Hier haben wir angesetzt.“

Die Junge Wirtschaft zeigt mit der Webinarreihe „Go Digital“ – einem modular aufgebauten Online-Format, bestehend aus zehn Modulen – wie das gelingen kann und welche Stellschrauben gezogen werden müssen. „Von den Basics über die technischen Umsetzung bis hin zum digitalen Verkauf. Für jeden Jungunternehmer sind Inputs dabei, wie sie ihre Onlinepräsenz verbessern können – vom Schuhhändler bis zum Restaurantbesitzer. Wir haben in jedem Modul einen Top-Speaker, da sollte sich jede Branche wiederfinden.“

Gemeinsam Lösungen finden

Auch das Thema Netzwerk ist für die Bezirke Innsbruck-Stadt & Land sehr wichtig, das Peer forcieren will: „Als Unternehmer steht man oftmals allein vor vielen Herausforderungen und Fragestellungen, und es hilft, wenn man sich mit anderen Unternehmen austauschen kann. Gemeinsam eine Lösung finden, seinen Horizont erweitern und sich neue Impulse und Ideen holen.“

Lisa Peer hat ein Bachelorstudium in Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement und ein Masterstudium der Immobilienwirtschaft an der FH Kufstein absolviert. 2018 gründetet die 28-Jährige ihre eigene Marketingagentur „Evita“, 2020 folgte mit der „Flotten Lieselotte“ die kleine Schwester. Peer beschäftigt zehn Mitarbeiter.

Als Bezirksvorsitzende der Jungen Wirtschaft vertritt die 28-Jährige künftig die Interessen von 4.000 Unternehmerinnen und Unternehmern unter 40 Jahren in den beiden Bezirken. Die Junge Wirtschaft ist Teil der Wirtschaftskammer und setzt sich gezielt für die Anliegen der Gründer und Gründerinnen sowie der Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer ein.

Weitere Informationen: www.jungewirtschaft.at