Bezirksstellenleiter Otmar Ladner lädt alle Interessierten zum Gründer-Café in Landeck ein.
Landeck

Unternehmen gründen – eine neue Chance

Bezirksstellenleiter Otmar Ladner lädt alle Interessierten zum Gründer-Café in Landeck ein.
© WK Landeck

129 Neugründer haben im Jahr 2020 im Bezirk Landeck den Schritt in die Selbständigkeit gewagt. Die Gründung eines eigenen Unternehmens ist eine besondere und spannende Aufgabe.

129 Neugründer haben im Jahr 2020 den Schritt in die Selbständigkeit gewagt. Es ist nach wie vor eine konstant hohe Zahl an mutigen Neugründern im Bezirk Landeck, die sich trotz herausfordernder Zeiten nicht davon abbringen lassen, ein eigenes Unternehmen zu gründen. „Es ist unsere Aufgabe, die Jungunternehmer bei der Umsetzung ihrer Ideen zu unterstützen und Sprachrohr gegenüber der Politik zu sein“, betont WK-Bezirksobmann Michael Gitterle.

Michael Gitterle, Bezirksobmann Landeck
Bezirksobmann Michael Gitterle

2020 war ein besonderes Jahr – in jeder Beziehung. Trotz oder vielleicht auch weil wir uns in veränderten Zeiten befinden, denken die Menschen vermehrt über ihre Lebenspläne nach, und das ein oder andere Talent kommt zum Vorschein. Aus Freude am Erschaffen trauen sich viele, immer wieder ihre Leidenschaften zum Beruf zu machen und wagen den Schritt in die Selbständigkeit. Hier kommt die Wirtschaftskammer Landeck ins Spiel.

Café-Atmosphäre für Gründer

„Wir sind DER Ansprechpartner für alle Fragen rund ums Thema Gründung, Gewerberecht und noch vieles mehr“, berichtet Bezirksstellenleiter Otmar Ladner. „273 Gründungsberatungen hat das Team der Wirtschaftskammer Landeck im vergangenen Jahr durchgeführt, 236 Mal durften wir Hilfestellung bei Gewerbeanmeldungen leisten.“

Unser „Gründer-Café“ ist eine wichtige und nicht mehr wegzudenkende Informationsplattform für unsere Gründer. Für Bezirksstellenleiter Otmar Ladner ist es ein besonderes Anliegen, Gründer aus dem Bezirk Landeck bestmöglich in die Selbständigkeit zu begleiten. In einer gemütlichen Café-Atmosphäre besprechen wir mit den künftigen Unternehmerinnen und Unternehmern alle wichtige Themen und finden Lösungen für die Anliegen der GründerInnen. Das Gründer-Cafe findet monatlich statt – mit der Bitte um vorherige Anmeldung. Termine unter wko.at/tirol/landeck

Der Schritt in die Selbständigkeit lohnt sich auf jeden Fall, davon ist WK-Bezirksobmann Michael Gitterle überzeugt.

JW-Bezirksvorsitzender Patrick Schwarz
JW-Bezirksvorsitzender Patrick Schwarz erfreut über Gründerzahlen
JW-Bezirksvorsitzender Patrick Schwarz

„Den Mut, den Eifer und die Motivation nicht verlieren. Das politische Hick Hack überschlägt sich momentan. Umso wichtiger ist es gerade in dieser Zeit, die Augen nach vorne zu richten und positiv in die Zukunft zu blicken.

Es ist sehr erfreulich zu sehen, dass wir in Tirol, trotz dieser herausfordernden Situation im Jahr 2020, einen Anstieg der Gründerzahlen sehen. Es zeigt sich, dass wir in Tirol starke Jungunternehmer und motivierte Neugründer haben, die positiv und zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Genau deshalb sollten wir auch diese Gelegenheit nützen, uns auf die Zeit nach Corona vorzubereiten. To-Do´s abzuarbeiten, für die wir im normalen Arbeitsalltag keine Zeit haben, neue Ideen zu entwickeln und einen großen Schritt in Richtung Innovation zu machen, damit wir stärker aus dieser Situation herauskommen und einem professionellen Relaunch unserer Unternehmen nichts im Wege steht.

Selbstverständlich ist es für uns alle sehr wichtig, momentan die Testungen zu unterstützen und diese auch wahrzunehmen, denn nur gemeinsam können wir etwas bewirken und so kann auch jeder seinen Teil zur Eindämmung dieser Pandemie beitragen.

Wir, als Junge Wirtschaft Landeck mit dem Team der WK-Bezirksstelle Landeck, stehen euch mit Rat und Tat zur Seite und sind die Anlaufstelle für unsere Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer im Bezirk Landeck“, so Patrick Schwarz, Bezirksvorsitzender der Jungen Wirtschaft Landeck.

Kategorie(n)