Die 17 Sustainable Development Goals
Die 17 Sustainable Development Goals
Panorama

Nachhaltigkeit als Chance nutzen

Die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der UNO oder kurz SDGs (Sustainable Development Goals).
© 2019Engagement Global

Am Beispiel der Ressource Wasser zeigt WK-Expertin Marlene Hopfgartner, wie jeder Einzelne – im Unternehmen und zu Hause – Nachhaltigkeit pflegen kann.

INTERVIEW

Die Themenbereiche Nachhaltigkeit und CSR (Corporate Social Responsibility) spielen nicht erst seit der Ausschreibung des „TRIGOS regional“ in der Tiroler Wirtschaftskammer eine bedeutende Rolle. Mit diesen Themen beschäftigen wir uns seit über zehn Jahren, betont Marlene Hopfgartner, Nachhaltigkeitsbeauftragte in der WK Tirol. Sie spricht im Interview mit der TW über die nachhaltigen Entwicklungsziele der UNO (SDGs) und deren positive Auswirkungen auf die Unternehmensstrategie.

Tiroler Wirtschaft: In welcher Form setzt sich die Tiroler Wirtschaftskammer mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander?

Marlene Hopfgartner: Seit dem Jahr 2011 wird in Tirol von der Wirtschaftskammer und dem Land der „TRIGOS regional“ verliehen. Dieser Preis zeichnet österreichische Unternehmen für gelebtes Nachhaltigkeitsmanagement aus. Fest verankert ist das Thema Nachhaltigkeit in der WK Tirol seit es im Rahmen eines Workshops im Herbst 2019 als eine von fünf strategischen Herausforderungen identifiziert wurde: „Nachhaltigkeit als Chance nutzen“. Dazu wurden Maßnahmen und Projekte erarbeitet die sowohl intern (zu den Mitarbeitern) als auch extern (zu den Mitgliedern und Partnern) wirken sollen.

Wie können Unternehmen die SDGs (Sustainable Development Goals), die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der UNO, in ihre Unternehmensstrategie integrieren?

Der Vorteil der SDGs ist, dass sie viele Themenbereiche umfassend abdecken. Hochwertige Bildung findet genauso Platz wie menschenwürdige Arbeit oder Wirtschaftswachstum. Ich bin überzeugt, dass die meisten Betriebe in größerem oder kleinerem Umfang bereits zu den SDGs beitragen, ohne es bewusst zu tun oder evaluiert zu haben. Um diese strategisch im Unternehmen einzusetzen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Manche suchen sich jene drei bis fünf Ziele aus, zu denen sie am meisten beitragen (können). Andere schauen bei allen 17 Zielen, welchen Beitrag sie leisten können. Ein gutes Werkzeug stellt der „SDG Compass“ dar. Er erläutert, wie sich die SDGs auf das Unternehmen auswirken und bietet Wege und Informationen, um diese in die Geschäftsstrategie zu verankern.

Marlene Hopfgartner
Franz Oss

Was kann jeder Einzelne im Alltag zu mehr Nachhaltigkeit beitragen, am Beispiel des SDG 6 „Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen“?

Wir sind eines der wenigen Länder weltweit, die sich um die Ressource „Wasser“ nicht allzu große Sorgen machen müssen – haben wir es doch im Überfluss. Der sorgsame Umgang mit dieser wertvollen Ressource sollte aber jedem wichtig sein. Bereits im Kleinen definieren die SDGs Wege, wie jeder von uns zur Zielerreichung „Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen“ beitragen kann. Zum Beispiel indem man den Garten mit Wasser aus der Regentonne gießt, undichte Stellen im Haus repariert, den Wasserhahn während des Zähneputzens oder beim Einseifen unter der Dusche abstellt oder auch indem man Essensreste oder Kosmetikartikel nicht in der Toilette „entsorgt“.

Wie kann jeder Einzelne in seinem nahen Umfeld mitwirken, um auch global mehr Nachhaltigkeit zu erreichen, am Beispiel des SDG 14 „Leben unter Wasser“?

Das SDG 14 „Leben unter Wasser“ widmet sich vorrangig dem Schutz der Weltmeere. Dieses Ziel ist für Österreich grau hinterlegt, weil wir keine direkte Anbindung an das Meer haben. Trotzdem bin ich der Meinung, dass jeder von uns auch zur Erreichung dieses Ziels beitragen kann. Sei es, weil auch Seen und Flüsse schützenswerte Gewässer darstellen oder weil wir verstärkt auf den bewussten und verantwortungsvollen Konsum von Fisch oder Meerestieren achten.

Weitere Informationen zum „SDG Compass“ finden Sie unter:
https://www.globalcompact.de/de/newscenter/meldungen/SDG-Compass-inDeutsch-veroeffentlicht.php

Kategorie(n)