Lehrberufsmesse: Hol dir deine Lehrstelle!

Bei der Lehrberufsmesse in der WK Landeck wurden die Vorteile der Lehre ebenso in den Fokus gerückt, wie die große Bandbreite an freien Lehrstellen – immerhin standen  55 Unternehmen aus 16 Branchen für Fragen und Informationen zur Verfügung und präsentierten ihre attraktiven Lehr- und Ausbildungsmöglichkeiten.

Die vielen Vorteile einer Lehrausbildung liegen auf der Hand. Ein zunehmender Fachkräftemangel garantiert engagierten Lehrlingen beste Berufsaussichten.

Zahlreiche Eltern, deren Kinder in naher Zukunft vor der Entscheidung stehen, ob eine weiterführende Schule oder eine Lehre ideal ist, nahmen das Angebot an und kamen in die Wirtschaftskammer. Meist  wurden sie von ihren Kindern begleitet, die bereits am Vormittag beim Berufs-Festival dabei waren.

Die Lehrberufsmesse ist eine weitere Initiative der Wirtschaftskammer, um die Betriebe bei ihrem Kampf gegen den Fachkräftemangel zu unterstützen. Während beim Berufs-Festival die Schüler in die einzelnen Branchen schnuppern durften, werden hier auch die Eltern „mit ins Boot geholt“. Sie sind es ja, die maßgeblich die Ausbildung ihrer Kinder mitentscheiden. Die Veranstaltung bietet eine Hilfestellung bei der bevorstehenden Berufsentscheidung ihrer Sprösslinge.

Eine Lehrausbildung lohnt sich

Pflichtschulinspektor Bernhard Frischmann startete mit einem Impulsreferat zum Thema „Worauf es ankommt“. „Jeder ist begabt!  Aber wenn du einen Fisch danach beurteilst, wie er auf einen Baum klettern kann, wird er sein ganzes Leben lang glauben, dass er dumm ist“, appellierte Frischmann an die Eltern und motivierte sie dazu,  ihren Kindern zu vertrauen, ihnen etwas zuzutrauen und sie in ihren Entscheidungen zu unterstützen.

Anschließend erzählten ehemalige Lehrlinge, wie ihr Karriereweg verlaufen ist: Barbara Grießer, ehemaliger Konditorlehrling ist jetzt Leiterin der Konditorei bei der Firma Grissemann, Andrä Kneringer hat die Lehre als Seilbahnfachmann absolviert und wird heuer Betriebsleiter bei den Seilbahnen Komperdell, sowie Armin Taxer, der als Installations- und Gebäudetechniker bei den WorldSkills 2017 in Abu Dhabi den Weltmeistertitel holte. Alle drei Kandidaten waren sich einig: Eine Lehrausbildung lohnt sich!

Last but not least motivierte Haubenkoch Martin Sieberer die Eltern, ihre Kinder in ihren Neigungen und Berufswünschen zu unterstützen: „Denn nur wenn du etwas gerne tust, wirst du auch glücklich und erfolgreich damit sein!"

Hol dir deine Lehrstelle

Nach dem offiziellen Teil wurden die Eltern eingeladen,  bei den Info-Points in entspannter Atmosphäre mit lokalen Unternehmern bzw. deren Personalverantwortlichen in Kontakt zu treten und sich über ihre attraktiven Lehr- und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Dies wurde von den Eltern mit ihren Jugendlichen gerne in Anspruch genommen. Mitarbeiter des AMS Landeck sowie des Bildungsconsultings der WKT rundeten das Beratungsangebot ab.

Die Lehre hat Zukunft – das konnte man wieder eindrucksvoll bei der Lehrberufsmesse in der Wirtschaftskammer Landeck erkennen. „Diese Veranstaltung ist ein kleiner Meilenstein in der Wertschätzung der Fachkräfte und eine Möglichkeit, dem Fachkräftemangel ein wenig entgegenzuwirken“, ist Bezirksobmann Anton Prantauer überzeugt. „Es ist uns gelungen, Verbindungen zwischen personalsuchenden Unternehmen und zukünftigen Lehrlingen herzustellen. Wir hoffen, wir konnten viele junge Menschen für einen Lehrberuf begeistern.“

„Wir sind sehr zufrieden, das Interesse der Besucher war groß, wir konnten viele Kontakte mit Eltern von zukünftigen Lehrlingen knüpfen“, waren sich die Aussteller über den erfolgreichen Verlauf der Veranstaltung einig.

Bild oben: Freuten sich über regen Besuch beim Info-Point Tourismus: Kirschner Gerhard (Hotel Gabriela/Serfaus), Starkoch Martin Sieberer vom Hotel Trofana Royal/Ischgl und Christoph Mallaun, Hotel Mallaun/See (v.l.).

Kategorie(n)