IP Hub: Zentrale Anlaufstelle für den Schutz geistigen Eigentums

© file with the label patents

Innovative Köpfe, die auf der Suche nach Unterstützung, Information und Beratung rund um das Thema IP sind, haben ab sofort eine zentrale Anlaufstelle: www.ip-hub.gv.at

Infrastrukturministerium und Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium bündeln ihr Service in der Onlineplattform "IP Hub". Auf der Website erhalten Unternehmen, Erfinderinnen und Erfinder sowie Interessierte einen raschen Überblick über alle Förderungen und Beratungsangebote des Bundes. Die Palette reicht von der Erstberatung über den "Patent Scheck" der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG), dem "NCP-IP" als nationale Kontaktstelle für geistiges Eigentum und Wissenstransfer für Forschungseinrichtungen bis hin zum "IP Coaching", mit dem die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) die Entwicklung und Umsetzung von produktspezifischen IP-Strategien in Unternehmen unterstützt. Der IP Hub ist beim Österreichischen Patentamt eingerichtet.

Ihr Vorteil

Wenn österreichische Erfinderinnen und Erfinder ein neues Produkt entwickelt haben, sollen sie auch davon profitieren. Wir unterstützen Sie dabei mit allen Kräften. Der IP Hub ist ein wichtiges Service, mit dem sich Erfinderinnen und Erfinder einen Überblick über das Angebot verschaffen und die Hilfe von Expertinnen und Experten in Anspruch nehmen können.

Mit der Einrichtung des IP Hubs ist ein erster wichtiger Umsetzungsschritt der IP Strategie des Bundes gelungen, um den Bedarf an Know-how zum Thema geistiges Eigentum für den Schul- bzw. Ausbildungsbereich bis hin zu Start-ups und etablierten Unternehmen auf einer umfassenden Plattform sehr kunden- und lösungsorientiert anzubieten.

Stimmen zum IP Hub

Patentamtspräsidentin Mariana Karepova: "In Österreich gibt es viele starke Partner, wenn es um den Umgang mit geistigem Eigentum und die Förderung von Forschung und Innovation geht. Jetzt sind sie alle einfach über eine Plattform erreichbar."

Martin Lechner, Gründer von adDrive – ein innovatives Start-up, das mit seiner Erfindung LKWs zu digitalen Werbeträgern verwandelt: "Eine zentrale Erstinformation zur Orientierung begrüßen wir sehr. Ich kann mich erinnern wie es für uns war. Es war das erste Mal, dass wir uns mit dem Thema geistiges Eigentum auseinandergesetzt haben. Der IP Hub ist genau die richtige Anlaufstelle für die ersten Schritte als Erfinder."

Service: Der IP Hub ist unter www.ip-hub.gv.at erreichbar. Er ist mit derzeit rund 70 Angeboten der zentrale Einstiegspunkt zu Beratungen und Förderungen rund um geistiges Eigentum in Österreich. Damit haben innovative Köpfe alle Angebote des Patentamtes und seiner Partner übersichtlich in einer Hand.

Sie sind ein innovatives Unternehmen und haben bereits erfolgreich ihr eigenes Produkt auf den Markt gebracht? Lassen Sie sich ihre Ideen und ihren Erfolg nicht von anderen wegnehmen und denken Sie an den Schutz ihres geistigen Eigentums. Eine registrierte Marke beispielsweise schützt nicht nur ihr Unternehmen – sondern ist auch eine wichtige Orientierungshilfe für Konsumentinnen und Konsumenten.

Gerne klären wir dies in einem persönlichen Gespräch!

Patent Scheck (Patentamt, FFG)

Das Geheimnis einer erfolgreichen Erfindung liegt nicht nur in ihrer ausgereiften Idee und ihrer Kreativität: Ebenso wichtig ist es, sich Gedanken über ihren Schutz zu machen, denn gerade in der oftmals hitzigen Phase der Markteinführung darf die Sicherheit im Umgang mit ihren innovativen Lösungen nicht auf der Strecke bleiben. Mit dem Patent Scheck unterstützt das Patentamt Technologie-Start-ups mit maßgeschneiderten Beratungsleistungen. Die Expertinnen und Experten geben Klarheit darüber, welche Teile ihres Forschungs- und Entwicklungsergebnisses patentierbar sein können. Zusätzlicher Bonus: 80 Prozent der Kosten (bis zu 10.000 Euro) übernimmt die FFG. Somit bleibt den innovativen Unternehmen Zeit und Geld für das Wesentliche: der erfolgreichen Vermarktung ihrer Erfindung.

» Informationen: www.ffg.at/patentscheck-foerderung-bedingungen

IP Market (AWS)

Ihre Forschungseinrichtung ist einer vielversprechenden Technologie auf der Spur? Bei einer der wichtigsten Fragen, nämlich jene der besten Strategie zur kommerziellen Verwertung ihrer Innovation, brauchen Sie allerdings punktgenaue Unterstützung? Wenn es darum geht, die geeigneten Optionen zur Technologieverwertung außerhalb des Unternehmens zu finden und Strategien zu ihrem geistigen Eigentum zu analysieren, steht Ihnen die AWS mit IP.Market mit dem nötigen Rüstzeug zur Verfügung. Damit erhalten Sie neben Finanzierungszuschüssen von bis zu EUR 200.000,- und einer speziell auf ihren Technologiebereich zugeschnittenen Beratung auch eine professionelle Begleitung ihres Vorhabens über einen Zeitraum von bis zu 3 Jahren.

» Informationen: www.aws.at/foerderungen/aws-ipmarket/

Kategorie(n)