Erlebniswelt Baustelle: Malen, Pflastern, Mauern

Von Mai bis Juli war das einzigartige Lehrlingsprojekt Erlebniswelt Baustelle in allen Tiroler Bezirken unterwegs und hat insgesamt über 5.000 Volksschüler erreicht.

Neben Informationen über die verschiedenen Lehrberufe am Bau hatten die Kinder die Möglichkeit, einzelne Arbeitsschritte von 16 Bauberufen gleich selbst auszuprobieren. Und so wurde eifrig geplant, gemessen, gemörtelt, Mauern errichtet, Pflastersteine verlegt, ein Dachstuhl gezimmert, Spenglerarbeiten durchgeführt, getischlert, Glasscheiben transportiert, Elektroinstallationen überprüft, Boden verlegt und vieles mehr.

Den Kindern wurde damit vermittelt, dass die Berufe am Bau nicht nur unersetzlich für uns Menschen sind, sondern ganz nebenbei auch noch jede Menge Spaß machen. Und zusätzlich nehmen die Kinder wahr, dass ein Handwerk nicht nur ein Beruf, sondern oft auch eine Berufung ist und dass sie ihre Umwelt bewusst (mit)gestalten können.

Erlebniswelt Baustelle zeigt Karrieremöglichkeiten auf

„Dieses Lehrlings-Projekt läuft ganz bewusst in der Volksschule, denn da können wir die Kinder, Eltern und Lehrer erreichen, bevor die Entscheidung zwischen NMS und Gymnasium fällt. Und da wollen wir schon sehr früh auf die Karrieremöglichkeiten am Bau hinweisen“, so der Bauakademie-Geschäftsführer Matthias Marth.

Auch die beiden Bezirksstellen-Obleute Karl Ischia und Christoph Walser waren vor Ort und ergänzten bei ihrem Besuch mit Sponsorenvertretern und Unterstützern auf der Bauakademie: „Man sieht, wie viel Spaß die Kinder haben. Diese Begeisterung nehmen sie mit in die Klassenzimmer und mit nach Hause. Die weiteren Lehrlingsaktionen der Wirtschaftskammer können nahtlos darauf aufbauen.“

Bild oben: GF der Bauakademie Matthias Marth und die beiden Bezirksobmänner Karl Ischia und Christoph Walser (v. l.) besuchten mit Förderern, Sponsoren und Unterstützern die „Erlebniswelt Baustelle“ und ließen sich von dem Wissensdurst der Kinder beeindrucken.

Die Kinder bewiesen tatkräftigen Einsatz bei der Maurerstation. Die Kinder bewiesen tatkräftigen Einsatz bei der Maurerstation. Foto: DieFotografen

Kategorie(n)