Tirolerin holt Friseur-Staatsmeistertitel

Bei der Staatsmeisterschaft der Friseure in Zell am See ging mit dem Sieg durch Nicole Ostermann nicht nur die Goldmedaille an Tirol. Mit dem 2. Platz für Martha Norz behaupteten sich die Tiroler Friseurinnen als die "Besten der Besten."

Während beim gleichzeitig stattfindenden Bundeslehrlingswettbewerb der österreichische Friseurnachwuchs sein Können zum Besten gab, ging es am vergangenen Sonntag bei den ausgelernten Kollegen der Lehrlinge um den Staatsmeistertitel der Friseure. Das Starterfeld war groß, schließlich wollten alle den begehrten Titel mit nach Hause nehmen. Bei dem anspruchsvollen Wettbewerb mussten die Teilnehmer eine Brautfrisur - die Königsdisziplin schlechthin - kreieren sowie einen trendigen Herrenschnitt umsetzen.

Die beiden Tirolerinnen waren dieses Jahr unschlagbar und sorgten für eine kleine Sensation, indem sie gleich zwei Medaillen mit nach Hause brachten: Nicole Ostermann vom Salon Hair`n Style überzeugte die Jury mit ihrer Version der modernen Braut. Ostermann war bereits während ihrer Lehrzeit bei Wettbewerben immer vorne mit dabei (Landessiegerin 2016 und 3. beim Bundeslehrlingswettbewerb 2016). Mit Training, Ehrgeiz und sehr viel Talent schaffte sie es heuer an die Spitze.

Martha Norz vom Salon LOOKSUS konnte den erfolgreichen zweiten Platz für sich verbuchen. Auch mit ihrer Leistung war sie den anderen Teilnehmer ein ganzes Stück voraus. Die Landesinnung gratuliert beiden Friseurinnen zu diesem großartigen Erfolg.

Bild oben: Staatsmeisterin Nicole Ostermann (hinten Mitte), Zweitplatzierte Martha Norz (hinten 3. v. l.), beide aus Tirol, und Drittplatzierte Adiana Mukovic aus Kärnten (hinten r.) mit ihren Modellen. Landesinnungsmeister Tirol Clemens Happ (vorne r.) und Bundesinnungsmeister Wolfgang Eder (vorne l.) gratulierten.

Staatsmeisterin mit Nicole Ostermann Staatsmeisterin Nicole Ostermann (Mitte) mit Modellen. Bild: WK Salzburg.

Kategorie(n)